3. Trainingsfahrt

Beim Aufstehen ist der Himmel noch bedeckt, auf der Fahrt zum Startplatz verziehen sich die Wolken bereits und beim Start herrscht dann schönstes Wetter. Wir fahren ein Fly-In auf das Hippodrome (15.20 m), einen Hesitation Waltz (mit rund 150m etwas verblasen) und ein Fly-On (17m). Bei rund 20 km/h ist die Richtung eher schwer steuerbar.

Gastanken: die gute Botschaft in Anbetracht der französischen Organisationskünste: es hat Gas. Die weniger gute: jede einzelne  Flasche muss ausgebaut und 50m weit getragen werden. Die Piloten bringen danach noch den 2. Teil des 3. Check-In hinter sich und dann montieren wir die Startnummern: wir sind bereit.

Advertisements

2 Kommentare zu „3. Trainingsfahrt“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s