2 Trainingsfahrten zum Auftakt

Am Montag Nachmittag erkunden wir die Umgebung von Marijampole per Auto und lassen eine Test-Windsonde steigen, der Teamchef braucht eben auch Training. Wider Erwarten nimmt der Wind noch auf eine erträgliche Stärke ab, sodass am späten Abend eine erste Trainingsfahrt möglich wird. Ein Zielkreuz für ein Fly-In liegt in einem Sportfeld nahe des Stadtzentrums. Wir starten etwa 4km im Nordwesten bei etwas bockigen Bedingungen und mit einer Geschwindigkeit bis 40 km/h sind unsere beiden Piloten schnell auf Zielhöhe. Da der Startplatz etwas zu weit rechts liegt und es wenig Korrekturmöglichkeiten gibt, fahren wir etwa 300m am Zielkreuz vorbei. Nach der Ueberquerung der Stadt gibt es zum Apéro eine perfekte Reissbahnlandung und danach ein Picknick auf der Landewiese. Nur der Espresso lässt auf sich warten, wir hoffen, dass wir die neue Maschine noch zum Laufen bringen. Trotz verpasster MMA war die Fahrt hilfreich, wir haben noch diverse Kleinigkeiten organisatorischer und materieller Art zu korrigieren.

Am Dienstag Morgen sind dann die Winde fast schon flau (max. 20 km/h). Ein Fly-In auf den Gemeindeplatz direkt vor unserem Hotel funktioniert mit 5m Ablage ganz gut, auch wenn die Wahl des Ziels mitten in Häusern und Masten etwas unglücklich war. Nach dem Frühstück müssen alle ins Bett, Sunrise um 05:00 und Sunset um 22:00 ergeben extrem kurze Nächte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s