Wetterwechsel

Im Laufe des Donnerstag Nachmittags schläft die Bise langsam ein, der Meteorologe glaubt aber nicht so recht daran und so kommt es, dass das Ziel für die Teilnehmer der Ballonwoche komplett am falschen Ort liegt. Die Ziele der Nationalmannschaft werden besser gesetzt und trotzdem wird die Trainingsfahrt zu einer anspruchsvollen Suche nach den richtigen Winden.

Über Nacht hat das Windsystem definitiv gedreht. Die Fahrt vom Freitag Morgen ist deshalb bestimmt von Südwestwinden, die bis knapp über Grund rund 30 km/h betragen. Wir fahren 3 Wertungen und kommen bis kurz vor das Wauwilermoos, wo unsere beiden Teams stehend landen. Weiterhin geniessen wir die traumhafte Gegend und das tolle, frühlingshafte Wetter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s