Horb 2017: Morgenfahrt Samstag

Der Schreiberling glänzt heute früh durch Verschlafen, die Crew ist mit einem Ü60 aber gnädig. Das Wetter ist nach letzten kleinen Regenschauern in der Nacht ganz o.k., die Winde wehen aus Südost und sind deutlich schwächer als am Abend. Die heutige Fünffachaufgabe beginnt auf einem individuellen Startplatz. Zuerst steht ein Fly In auf dem Programm, wir erreichen das Ziel mit 14m ganz gut. Auf die nachfolgenden Judge Declared Goal (ca. 1km) und Gordon Bennett Memorial (weit daneben) haben wir keine Chance. Dann folgt ein Fly On, das wir zweimal deklarieren und mit ca. 30m gut erwischen. Der abschliessende Land Run ist ein Bewölkungsroulette, die Wolkenbasis ist überall auf einer anderen Höhe und ändert sich auch lokal laufend. So machen wir, was gerade drinliegt und sind mit der Richtungsänderung von 50-60 Grad recht zufrieden, auch wenn die Geschwindigkeiten vermutlich langsamer sind als bei anderen Teams.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Horb 2017: Morgenfahrt Samstag“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s