3 Stunden am Donnerstag Morgen

Für die heutige Morgenfahrt braucht es viele Marker, obwohl 2 der 5 Aufgaben mit Logger zu fahren sind. Folgende Tasks stehen auf dem Aufgabenblatt: XDD, HWZ (2 Kreuze), HWZ (3 Kreuze), 3DT (Donut) und LRN (Beschreibung der Wettkampfaufgaben: Wettkampfaufgaben.pdf). Wir haben dank dem Windteam Ralph und Beat eine gute Basis für die Abschätzung der notwendigen Fahrtrichtung auf das erste Ziel, ebenso für die spätere Taktik bei den 3D-Aufgaben. Alle Schweizer Teams gehen früh aus den Startlöchern, denn wir erwarten eine Abschwächung der Windgeschwindigkeiten im Laufe des Morgens. Die besondere Komplexität der heutigen Aufgabenstellung besteht darin, dass sowohl der Donut als auch der Landrun mit den Bodenzielen gesplittet werden dürfen. Somit kann man grundsätzlich den Donut beginnen, den Zylinder für ein Bodenziel nach unten verlassen und anschliessend wieder über der gesetzten Zylinderuntergrenze von 2500ft weiterfahren.

Wir sind jetzt wie immer gespannt auf die Auswertung (laufend aktualisiert im ENB). Eine Abschätzung nach 3 von 5 Aufgaben deutet darauf hin, dass Stefan Zeberli seine Führung halten kann und Roman Hugi und David Hochreutener knapp hinter dem Podest in Lauerstellung sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s