Abschluss der WM

Vermutlich waren am Sonntag Abend nicht nur im Schweizer Lager einige Feiern im Gang. Jedenfalls starten nur 15 – 20 Ballone zum Fun Flight auf dem menschenleeren Startplatz. Die Winde sind am Boden einigermassen ruhig, doch bereits 200m über Grund hat es eine bockige Strömung mit ca. 45 km/h. Wir geniessen die Fahrt über die flache Reisfeld-Landschaft im frühen Morgenlicht. Am Boden bleibt es mehr oder weniger ruhig, sodass auch zwei Zwischenlandungen möglich sind und dadurch die ganze Crew einmal kurz in die Luft kommt.

Am Mittag führen wir ein kurzes Debriefing der Nationalmannschaft durch, Hauptzweck der Uebung ist aber ein gediegenes traditionelles japanisches Mittagessen in einem uralten, schönen Restaurant. Für einige Schweizer sind ein paar Speisen eher eine Herausforderung als ein Hochgenuss. Mit Sicherheit war es aber für alle ein eindrückliches Erlebnis.

Die Abschlussfeier am Abend findet in einem grossen Ballsaal eines Hotels statt. Und wie üblich ist sie zwischendurch etwas chaotisch, weil es immer wieder Nationen gibt, die nicht wissen, wie man sich aufführt. Wir verbringen zusammen mit den 3 Schweizer Observern einen lustigen Abend und feiern unsere guten Resultate gebührend. Da am nächsten Morgen keine Ballonfahrt stattfindet, endet der Abend für einige erst am frühen Morgen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s