Zum Jahresabschluss zweimal über die Berge

Perfekte Winde aus Nordost und Ost gaben uns am 27. und 29. Dezember die Gelegenheit, das Jahr 2018 mit 2 Super-Fahrten über die St. Galler- und Bündner Berge abzuschliessen.

Am 27.12. sind wir in Vilters gestartet. Nach einer Fahrt von fast 3 Stunden Richtung  Südwesten über Pizol, Ringelspitz und Flims sind wir am frühen Nachmittag sanft in Sagogn gelandet.

Am Rande des dichten Hochnebels, der den Grossteil der Alpennordseite bedeckte, sind wir zwei Tage später in Gonten, AR gestartet. Die Fahrt führte uns mit bis zu 70km/h über Alpstein, Toggenburg, Alvier, Pizol und den Kunkelspass ins Domleschg, wo wir nach etwa 2 1/2 Stunden mit ca. 20 km/h ziemlich sportlich wieder auf den Boden zurückkehrten.

Wir wünschen allen einen guten Start ins nächste Jahr. Immer guet Land!

2 Antworten auf „Zum Jahresabschluss zweimal über die Berge“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.