4.10.19: Flims – Davos

Bei stahlblauem Morgenhimmel halten wir das Fahrtbriefing ab, die Wetterinformationen versprechen ein problemlose Fahrt Richtung Osten. Beim Start ziehen die ersten erwarteten hohen Wolkenbänder von Westen her hinein und als wir unsere Fahrthöhe von rund 3000m erreicht haben, ist der Himmel hoch über uns fast ganz bedeckt.

Genauso schnell, wie die Wolken aufgezogen sind, sind sie auch wieder weg. Bereits über dem Dreibündenstein scheint die Sonne wieder in unseren Korb und wir geniessen die tolle Sicht in die Bündner Alpen in vollen Zügen. Mit 40 bis 50 km/h geht es zügig und völlig ruhig über Arosa Richtung Osten. Nach etwa 1:15 h beginnen wir den Abstieg in den Kaltluftsee von Davos und landen nach 1:30 h ruhig auf einer Wiese südlich des Spitals.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.