1. Trainingsfahrt

Nachdem die Hälfte des 3. Check-In erfolgreich absolviert ist und alle materiellen Vorbereitungen abgeschlossen sind, nehmen wir die erste Trainingsfahrt in Angriff. Wir machen auf dem Hippodrome ein paar Windmessungen, bei denen sich Sam´s Windsock-Stativ bestens bewährt. Darauf basierend setzen wir neben dem Fly-In noch ein zusätzliches Ziel. Dort sind die weissen (Weichkäse-) Kühe die grösste Herausforderung, denn sie fühlen sich von unserem roten Zielkreuz magisch angezogen. Nach dem Start stellen wir dann bald einmal fest, dass die Winde um rund 50 Grad nach rechts gedreht haben, sodass wir die ganze Zielplanung ziemlich umstellen müssen.

Bei Winden um 20 km/h in Bodennähe sind insbesondere die Nachfahrer etwas gefordert, unter anderem behindert durch ziemliche Kommunikationsprobleme. Das Fehlen des Antennenkabels für das zweite Auto erweist sich als ziemlich mühsam.

In Anbetracht der französischen Organisationskünste sind wir positiv überrascht, dass es nach der Fahrt Gas gibt. Danach schliessen wir den Tag im Buffalo Grill ab, sehr lecker!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s